Logo Kubertor

KUBERTOR – Schutzanlage für thermische Solaranlagen

Die Wärmestaus, die normalerweise bei Gewinnung, Speicherung und Warmwasserverbrauch entstehen, können in bestimmten Situationen zu Schäden an den Anlagen führen, deren Kosten die Amortisierung und Instandhaltung verteuern. Das Kubertor-System eliminiert diese.

Kubertor Schutzanlage fuer thermische SolaranlagenKubertor Solaranlage Schutz

 

Vorteile einer Kubertor Schutzanlage

Vorteile einer Kubertor Schutzanlage
Das System ermöglicht Bemessungsberechnungen, um die größtmögliche Effizienz im Winter zu erreichen, ohne dass es zu Wärmestaus in den Sommermonaten kommt. Es verbessert außerdem die Amortisierungsrate, verringert die Instandhaltungskosten und schützt alle Komponenten der Primärkreise.

Der Kubertor bietet:

  • Thermoschutz für thermische Solaranlagen
  • Warmwasserherstellung / Temperaturschutz
  • automatische Temperaturüberwachung
  • Abschattung / Solarkollektorenschutz
  • Temperaturüberwachung der Solaranlage
  • Solaranlagenüberhitzungsschutz
  • Schutz vor Wärmestau in Solaranlagen

Das Kubertor-System ist an allen Solaranlagen einsetzbar

Das System lässt sich sowohl in neue Anlagen, als auch in Anlagen, die bereits in Betrieb sind, installieren. Es ist automatisch und wird an elektronische Steuereinheiten der Anlagen oder ein einem thermischen Thermostat, angeschlossen das mit dem Speicher oder den Kollektoren verbunden ist.

Kubertor SolarschutzanlageKubertor Solarschutzanlage 1

Anwendungsbeispiele einer Schutzanlage für thermische Solaranlagen

Die elektronischen Systentronic-Steuereinheiten verfügen über einen direkten Anschluss für die Kubertor-Systeme.

Anwendungsbeispiel fuer thermischen Solarschutz Anwendungsbeispiel fuer thermischen Solarschutz 1 Anwendungsbeispiel fuer thermischen Solarschutz 2 Anwendungsbeispiel fuer thermischen Solarschutz 3

Die Kraft der Sonne ist eine unerschöpfliche Energiequelle, die wir dank moderner Technik und gezielter Förderungen des Staates auch immer stärker nutzen. Allerdings verursacht eine thermische Solaranlage trotz aller Förderungen des Bundes einige Anschaffungskosten, die sich erst über die Jahre amortisieren. Solarthermische Anlagen wandeln über die Kollektoren der Anlage die Lichtenergie, die von der Sonne eingestrahlt wird, direkt in sozusagen kostenlose Wärmeenergie um. Damit wird dann das Brauchwasser oder auch ebenso wie das Heizungswasser, welches die Heizungsstränge des gesamten Gebäudes erwärmt, über einen Wärmetauscher erhitzt. Bei der Speicherung und Gewinnung von Sonnenenergie kann es aber durch Wärmestaus in einigen Situationen zu Beschädigungen und einer Überhitzung der Solaranlage kommen. Der Wärmetauscher kann dabei ebenso wie das Rohrsystem und die verbauten Ventile Beschädigungen erleiden. Weiterhin besteht Gefahr für die Trägerflüssigkeit, welche sich unter ungünstigen Umständen, wie zum Beispiel Überhitzung, zersetzen kann. Auch schwere Beschädigungen durch verstopfen der Rohr bzw. Schlauchsysteme wurden oft beobachtet. Bei ungeschützen Systemen kommt es auch häufig zu Druckverlusten im System.

Kostbare Solaranlage vor Beschädigungen schützen

Thermische Solaranlagen haben trotz aller Konkurrenz aus Fernost und bei all den heute schon verfügbaren Förderungen, die Eigenheimbesitzer bekommen können, dennoch ihren Preis und benötigen so eine gewisse Zeit, bis sie sich schließlich völlig amortisieren. Durch diese Schäden durch Überhitzung wird zum einen die Instandhaltung der Anlage verteuert und zum anderen die Amortisation der Solaranlage unnötig in die Länge gezogen. Einen deutlich besseren Solarkollektorenschutz erzielt man mit einer Kubertor Schutzanlage für Solaranlagen. Wer seine Anlage schützt, benötigt schließlich deutlich weniger Öl oder Gas und produziert so ebenfalls weniger Kohlendioxid. So schützt man nicht nur seine eigene Solaranlage, sondern gleichzeitig ganz nebenbei auch die Umwelt. Außerdem wissen schließlich alle, dass die Ölreserven eines, gar nicht mehr so fernen Tages, aufgebraucht sein werden. Genau deswegen haben die meisten Besitzer einer Solaranlage zur Warmwasserbereitung und für die Heizungsunterstützung schließlich ihre Anlage ursprünglich angeschafft. Sie wollten mehr und mehr von den stetig steigenden Preisen für Heizenergie unabhängig werden und vielfach auch die Umwelt schonen.

Überhitzungsschutz und Temperaturüberwachung Solaranlage

Mit dem System der Kubertor Schutzanlage ist eine genaue Bemessungsberechnung möglich, mit der in der warmen wie auch in der kalten Jahreszeit die größtmögliche Effizienz und Amortisierung der Anlage erzielt wird. Dennoch kommt es durch die genaue Berechnung in der warmen Jahreszeit zu keinem nachteiligen Wärmestau in der Anlage. Dadurch werden die Instandhaltungskosten reduziert und die Bestandteile und Komponenten der Primärkreise werden nachhaltig vor einer zu starken Hitzebildung geschützt. Ein Thermoschutz für Solaranlagen bietet Schutz vor Überhitzung und beschleunigt so gleichzeitig die Amortisation der Solaranlage. Ein Solaranlagenüberhitzungsschutz sichert den Schutz vor Wärmestau in Solaranlagen in den warmen Monaten. Allerdings besteht nicht nur während der Sommermonate eine Notwendigkeit zum Schutz der Anlage, sondern es kann ebenfalls in den kälteren Monaten, bei der Warmwasserherstellung notwendig sein, einen Temperaturschutz für die Anlage zu installieren. Wichtig ist es eine Überwachung für den Wärmestau bei jeder Solaranlage zu istallieren, denn die automatische Regulierung des Systems sorgt für eine zuverlässige Auslastung bei größtmöglichem Schutz der Solaranlage.

Jede Solaranlage lässt sich mit dem System vor Hitzestau schützen

Die enorme Kraft der Sonne verändert sich in unseren Breitengraden im Jahresverlauf durch den sich verändernden Abstand der Sonne zur Erde. Zwar ist bei uns der Sonneneinstrahlungswert hier in Nordeuropa deutlich geringer als beispielsweise in der Nähe des Äquators. Hohe Leistungen treten vor allem an sonnenreichen Frühjahrstagen im März und April auf. Diese hohen Sonnenleistungen stellen an die Rohre und Ventile und den Wärmetauscher härteste Anforderungen. Ein großes Problem, besonders bei älteren Anlagen ist daher der Hitzestau, der häufig in den warmen Monaten sogar in unseren Breitengraden auftritt. Viele ältere Anlagen sind noch nicht so exakt berechnet, was ihre Effizienz angeht, daher kommt es bei ihnen heute auch dank steigender Temperaturen leichter zu einem Hitzestau. Weiterhin besteht immer Gefahr, wenn die erzeugte Wärmeenergie nicht kontinuierlich genutzt wird, zum Beispiel wenn Sie im Urlaub sind, oder vorrübergehend weniger Wärme oder Warmwasser nutzen. Die Anlage bietet einen Thermoschutz für jede Art von thermischer Solaranlage. Dabei ist es gleich, ob die Anlage gerade neu gebaut werden soll oder ob es sich um eine ältere Anlage handelt. Alle Solaranlagen können mit dem System geschützt werden, das man auch nachträglich noch installieren kann.

Überhitzungsschäden nicht versicherbar

Während man die Solaranlage für die Warmwassererzeugung zwar gegen Diebstahl und Sturm versichern kann, ist eine Versicherung gegen die Einwirkung von Überhitzungsproblemen nicht möglich. Selbst Beschädigungen durch Hagel und direkten Blitzschlag sind mit einer entsprechenden Versicherung abgesichert. Für die Sicherung der Anlage gegen Hitzeschäden hilft dem Hausbesitzer allein ein Kubertorsystem, das auch nachträglich noch in eine bereits bestehende Anlage eingebaut werden kann. Die automatische Temperaturüberwachung sorgt für den Solarkollektorenschutz durch eine Abschattung. Durch die Solaranlagentemperaturüberwachung wird ein zuverlässiger Schutz bei starker Hitze erzielt, egal ob diese Überhitzungssituation durch eine zu geringe Warmwasserentnahme entsteht oder durch die reine Sonnenhitze, die Anlage wird jederzeit zuverlässig geschützt. Das spart letzten Endes Zeit und Geld, denn während einer Reparatur fällt die Anlage schließlich ebenfalls aus. So kommen nicht nur die Reparaturkosten, sondern auch die Ausfallzeit auf der Liste der negativen Punkte zum Tragen. Wie wir aus Erfahrung wissen, drehen viele Anlagenbesitzer im Sommer die Heizung auf, um die überschüssige Wärme abzuleiten. Mit dem Kubertorsystem entfällt diese Notwendigkeit. Sie können sich immer sicher sein, das Ihr System geschützt ist.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns hier
oder per folgendem Kontaktformular:

*Name:

*Email:

Tel.-Nr.:

Fax:

Betreff

Ihre Nachricht