Solarschutz - Beschattungsanlage

Schutzanlage für thermische Solaranlagen

Wärmestaus, die bei „normalem“ Betrieb - Gewinnung, Speicherung und Verbrauch eher nicht entstehen, können in bestimmten Situationen zu einer Überhitzung und somit auch zu Schäden an den Anlagen führen, deren Kosten die Amortisierung und Instandhaltung verteuern. Gerade in den Sommer-Monaten kann es durch einen geringeren Warmwasserverbrauch verstärkt zu Überhitzungen kommen. Durch das Beschatten kann einem Überhitzen vorgebeugt werden.

Beschattungsanlage Solar

Eigenschaften:

  • Konstruktion aus stranggepresstem Aluminium
  • Spannsystem des Stoffes im Ausladeprofil
  • Dach- oder Deckenmontage
  • Breite Stoffauswahl
  • Elektroantrieb
  • Das System funktioniert in beliebigem Neigungswinkel, solange das ganze System waagerecht

positioniert ist (Kassette und Führungsschienen)

  • Konstruktion kann in beliebiger RAL-Farbe beschichtet werden (optional)

Optional mit Temperaturfühler und Steuerung für einen automatischen Betrieb erhältlich

Weitere Infos gerne via E-Mail - sales@its-tec.de

Überhitzungsschutz und Temperaturüberwachung Solaranlage

Solarthermische Anlagen wandeln über die Kollektoren der Anlage die Lichtenergie, die von der Sonne eingestrahlt wird, direkt in Wärmeenergie um. Damit wird dann das Brauchwasser oder auch das Heizungswasser über einen Wärmetauscher erhitzt.

Bei der Speicherung und Gewinnung von Sonnenenergie kann es aber durch Wärmestaus in einigen Situationen zu Beschädigungen und einer Überhitzung der Solaranlage kommen. Der Wärmetauscher kann dabei ebenso wie das Rohrsystem und die verbauten Ventile Beschädigungen erleiden. Weiterhin besteht Gefahr für die Trägerflüssigkeit, welche sich unter ungünstigen Umständen, wie zum Beispiel einer Überhitzung, zersetzen kann. Auch schwere Beschädigungen durch verstopfen der Rohr bzw. Schlauchsysteme wurden oft beobachtet. Bei ungeschützten Systemen kommt es auch häufig zu Druckverlusten im System.

Die Beschattung kann mit einer automatischen Steuerung versehen werden. Über einen Anlege- oder Einsteckfühler wird die aktuelle Temperatur erfasst. Bei einem voreingestellten Grenzwert fährt die Beschattung dann automatisch zu und öffnet nach dem abkühlen wieder selbstständig.

Diese Temperatureinstellungen können vom Eigentümer selbst vorgenommen werden.

Hohe Wärmeleistungen stellen an Rohre, Ventile, Flüssigkeiten und den Wärmetauscher härteste Anforderungen. Ein großes Problem, besonders bei größeren oder auch älteren Anlagen ist daher der Hitzestau, der in den warmen Monaten auftreten kann. Viele ältere Anlagen sind noch nicht so exakt berechnet, was ihre Effizienz angeht, daher kommt es bei ihnen heute auch dank steigender Temperaturen leichter zu einem Hitzestau.

Weiterhin besteht immer Gefahr, wenn die erzeugte Wärmeenergie nicht kontinuierlich verbraucht wird, zum Beispiel in der Urlaubszeit oder wenn Heizungen abgeschaltet werden (in den Sommer-Monaten). Eine Beschattung bietet einen Thermoschutz für jede Art von thermischer Solaranlage. Dabei ist es gleich, ob die Anlage gerade neu gebaut werden soll oder ob es sich um eine ältere Anlage handelt. Solaranlagen können mit der Beschattung geschützt werden, die auch nachträglich noch installiert werden kann.

Solarbeschattung Anwendungsbeispiele

Kontakt:

    *Name:

    *Email:

    Tel.-Nr.:

    Fax:

    Betreff

    Ihre Nachricht